HeliDer Rettungshelikopter «Lions 1» der Alpine Air Ambulance (AAA) hat in den vergangenen sieben Tagen 30 Rettungseinsätze durchgeführt – dies obwohl viele Schweizerinnen und Schweizer noch in den Ferien weilen. Insgesamt ist das laufende Jahr bisher sehr betriebsam. So wurde der «Lions 1» Mitte Juli bereits zum 500. Mal in diesem Jahr alarmiert – im Schnitt etwa dreimal täglich. Dabei zählt die Schnelligkeit: Am Tag ist das «Lions 1»-Team aktuell in rund drei Minuten in der Luft, in der Nacht in knapp neun Minuten. Der «Lions 1» ergänzt das Netz der Luftrettung im Aargau sowie in Teilen der angrenzenden Kantone und im Landkreis Waldshut. pdfHier geht es zur Medienmitteilung...

DJI 0055 KopieAm 31. Mai 2017 war der «Lions 1» zusammen mit dem Rettungsdienst Muri auf Schulbesuch in der Boswiler Schule im Kanton Aargau. Nun ist dazu ein Bericht in der aktuellen Ausgabe der Boswil-Infos erschienen. pdfZum Artikel...

WEbnews 1Diese Tage wurde der «Lions 1» zum 500. Mal in diesem Jahr alarmiert – im Schnitt wird der Rettungshelikopter 2.5 mal am Tag aufgeboten. Lediglich 22 (4.4%) der Einsätze konnten nicht durchgeführt werden, mehrheitlich auf Grund des Wetters. Am Tag ist das «Lions 1»-Team aktuell in 3:30 Minuten in der Luft, in der Nacht in 8:40 Minuten. 68 Einsätze fanden während der Nachtstunden zwischen 22:00 und 6:00 statt. 87% der Einsätze waren Primäreinsätze.

Der ZO/AvU begleitete den Ustermer Wolfgang Scarnato in seiner Funktion als AAA-Notarzt eine Schicht lang. Hier geht es zum Beitrag...

Schule Boswil Heli 152Die AAA auf Besuch in der Boswiler Schule im Kanton Aargau zusammen mit dem Rettungsdienst Muri.

20170507 Brotliexamen Lupfig1Das Brötliexamen im Eigenamt stand dieses Jahr unter dem Motto «Ab i d’Luft». Die AAA hat mit dem «Lions» daran teilgenommen. Hier geht es zum Beitrag der AZ...

 

Birrfeld17 9399 Kopie

Der Rettungshelikopter «Lions 1» bekommt einen neuen Standplatz direkt beim Landeplatz im Hangar 6. In diesem sind auch Räume für die Besatzung geplant. Hier geht es zum Artikel...

 

Der SWR dokumentiert in der Serie «Die Retter vom Feldberg: Sommer des Aufbruchs» die Notfallversorgung rund um den höchsten Berg im Schwarzwald. Auch die AAA ist mit einer kurzen Sequenz vertreten. Hier geht es zum Beitrag...

Ende 2016 haben die Skymedia AG und die Lions Air AG rückwirkend auf den 1. Juli 2016 fusioniert. Dies erfolgte, um die rechtliche und operative Struktur zu vereinfachen. Neu ist somit die gesamte Flotte von Helikoptern und Flugzeugen in einer Gesellschaft zusammengefasst und nicht mehr getrennt wie früher. Die aus der Fusion hervorgegangene Gesellschaft heisst Lions Air Skymedia AG. Kommunikativ tritt die Gesellschaft unter dem visuellen Auftritt der Lions Air AG auf. Das gesamte Personal der fusionierten Gesellschaften wurde von der Lions Air Skymedia AG übernommen.

IMG 2161Ende Jahr hat die Lions Air Group AG eine neue Bell 412 eingeflottet. Seit Weihnachten 2016 ist dieser Grosshelikopter als «Lions 412» in der Winterbasis in Sion stationiert. Der Helikopter wird vor allem für den Passagierbereich eingesetzt, unter anderem auch fürs Heliskiing.