IMG 20190112 WA0016Am 19. Dezember 2018 eröffnete die AP3 Luftrettung auf dem Heliport Balzers in Liechtenstein eine neue Rettungshelikopterbasis. Betrieben wird die Basis von der Schweizer AAA Alpine Air Ambulance. Der eingesetzte Helikopter des Typs EC 135 und mit dem Funknamen «Christoph Liechtenstein» hat mit der 3-Personencrew – bestehend aus Piloten, Notarzt und Rettungssanitäter – seither rund 35 Einsätze geflogen, davon ein Windeneinsatz. Jürg Fleischmann, CEO der Schweizer AAA Alpine Air Ambulance, die die Basis betreibt, zieht nach einem Monat zufrieden Bilanz: «Die Zusammenarbeit mit den Partnerdiensten der Rettungskette hat sich bereits bestens eingespielt». Die AP3 Luftrettung hat so die Notfallversorgung in der Region ergänzt und gestärkt.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok